Samstag, 22. Oktober 2016

Frankfurter Buchmesse 2016 - Samstag 22.10.16

Für viele schon der vierte Messetag, für uns Tag Nummer Eins und definitiv kein Zuckerschlecken:
1.000 Menschen, 100.000.000 Termine und 10.000 Stände...

wie soll man da nur alles schaffen?!

Wie gestern schon angekündigt, war unser Plan für den heutigen Plan sehr voll und einige Zeiten überschnitten sich noch dazu.

Eines kann ich vorweg nehmen:

WIR HABEN JEDEN EINZELNEN PUNKT GESCHAFFT :D

Los ging es ein wenig verspätet (nach einer kurzen Nacht durch "The Walking Dead" :D) in einer kurzen Warteschlange am Eingang.
Nach schneller Taschenkontrolle, zum Glück noch nicht viel drin, begaben wir uns auf die Suche nach dem Pressecenter, um eine Garderobe zu suchen. Nach tausenden Besuchern in Halle 3, stießen wir im Congress Center auf zahlreiche Manga Convention Anhänger....
Eine Neuerung der Fbm16, doch das konnte uns nicht aufhalten ;) und 09.20 Uhr hatten wir unsere Ausweisanhänger, ein Schließfach sowie einen Orientierungsplan.
Da wir nun schon das dritte Jahr in Folge auf der Messe sind, war dieser nicht mehr unbedingt nötig :)

Nun der erste Termin stand an, weshalb wir uns schleunigst auf den Weg in Halle 4.1 machten, zum Stand D88, um zum Impress Meet & Greet zu kommen.
09.45 Uhr hatten wir unser Ziel erreicht und gönnten uns einen leckeren Kakao sowie ein altbekanntes "Yes-Törtchen" *yummi* :) Frühstück war schonmal gesichert. Nach ein paar netten Gesprächen sowie einem kurzen Gang durch Halle 4.1 stand schon der nächste Termin mit Arndt von Astrolibrium am Tulipan Verlag. Wer den Eulenpapa mal besuchen möchte, schaut hier. ;) Unser Emil vom letzten Jahr, hat Zuwachs bekommen und wir dürfen nun auch Hermann unser Eigen nennen. Nach einem kurzen Plausch musste er allerdings zu einem Interview mit Cecilia Ahern :) Wir machten uns auf dem Weg zum Drachenmond Verlag, um Laura Newman zu treffen. Da war allerdings so viel los, dass wir uns schleunigst wieder aus dem Staub machten.
Überhaupt trat man sich heute, wie so häufig Samstags auf der Buchmesse, überall auf die Füße.

Da kam mir das Bloggertreffen mit dem Piper Verlag und dem unglaublich sympathischen Autor Dan Wells in einem Extraraum sehr gelegen. Auch hier war unser Zeitplan wieder sehr knapp, das Treffen aber wirklich nett. Wie immer war für unser leibliches Wohl gesorgt und nach einer interessanten Fragerunde mit anschließender Signierstunde, gab es auch noch die beliebten Goodiebags :) Mit zwei tollen Büchern und einem Blog zu Dan Wells "Blue Screen". Ich habe das Buch bereits gelesen und fand es nicht schlecht.
Der Zeitplan war eng, wir mussten weiter, Harper Collins mit Paige Toon, wartete schon auf uns. Es war wirklich ein tolles, privates und familiäres Treffen, was uns sehr gut gefallen hat. Es gab unglaublich viele Leckereien und tolle Gespräche mit Paige Toon. Sie ist eine wirklich nette Autorin und auch ihr zweiter Roman, der uns vorgestellt wurde, sieht interessant aus :)

Nach einer halben Stunde machten wir uns wieder auf den Weg, im Gepäck einen wunderschönen Sitzhocker aus dem Harper Collins Verlag. Unser Ziel: Das Meet & Greet von Amazon Publishing. Dort war schon allerhand los und nachdem die eingeladenen Autoren ihre Bücher vorgestellt haben, hatten wir die Möglichkeit unsere Fragen loszuwerden. Es war unglaublich viel Trubel, wobei auch noch drei Kindle verlost wurden :) Leider hatten wir kein Glück, allerdings gab es auch hier einen prall gefüllten Beutel mit vielen tollen Büchern.
Häufig traf man hier die gleichen Bloggergesichter :)
Nach einer Runde zu unserem Schließfach, um unser Gepäck los zu werden, machten wir uns auf den Weg zum Arena Verlag, um mit Isabel Abedi Waffeln essen zu gehen :) Leider konnten wir durch die vielen Leute unseren Zeitplan nicht ganz einhalten. Daher hatten wir die Gruppe zunächst verloren, mit ein wenig Glück konnten wir sie jedoch vor dem Messegeländer wieder einholen und gingen gemeinsam zum nahegelegenen Sky Plaza Garden.
Es war ein tolles Gespräch, mit einigen bekannten Gesichtern und einer unglaublich netten Autorin. Abedi plauderte aus dem Nähkästchen und stellte uns ihr neues Buch "Die längste Nacht" vor. Es war sehr familiär und man hatte die Möglichkeit nicht nur die Autorin, sondern auch die Mitarbeiterin des Arena Verlags näher kennen zu lernen. An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön für das gelungene Treffen.
Zum Abschluss statteten wir, wie jedes Jahr, noch der Showküche noch einen Besuch ab und konnten Tim Mälzer mal wieder über die Schulter schauen.

Alles in allem ein rundum gelungener Tag und wir freuen uns auf morgen, auch wenn die Füße platt gelaufen sind.



Kommentare:

  1. Klingt nach ein wenig Stress, aber auch nach viel Spaß und schönen Momenten! LG Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Verena,

      oh ja das war es :) Aber wie sagt man so schön: "Positiver Stress" :D
      LG, Liesa

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :) ♥